Globalisierung: Unser schicker Kapitalismus mit tödlichem Antlitz | ZEIT ONLINE

Der unten verlinkte Artikel ist zwar etwas oberflächlich und wie so oft kommt nach dem Anprangern wenig in Richtung Lösungsansatz.

Ein Punkt ist jedoch bemerkenswert: Der (sinnlose) Wachstumszwang ist “nicht die menschliche Gier, sondern ein strukturelles Verhängnis, das dem Kapitalismus gewissermaßen eingenäht ist. Er ist dazu verdammt ist, Wachstum zu generieren, wenn er nicht in den Krisenmodus verfallen will.”

Und genau hier krankt der Artikel, denn wir müssen dringend dieses strukturelle Verhängnis erkennen, benennen und auflösen.

Quelle: Globalisierung: Unser schicker Kapitalismus mit tödlichem Antlitz | ZEIT ONLINE